Enter Title

Vom 04. - 06. Mai diesen Jahres haben wir uns mit dem LC Quedlinburg in der Hansestadt Bremen getroffen. Nach der Ankunft in unserem Domizil konnten wir  bei einem schönen Essen im Ratskeller erste Informationen und Erfahrungen der vergangenen Monate austauschen. Auch am nächsten Morgen, frisch ausgeschlafen und vereinzelt um nachreisende Lions-Freunde verstärkt, ging es in den schönen sonnigen sehr gut organisierten Samstag. Nach einem kurzen Spaziergang entlang der Weser kamen wir zur tradionellen Beck´s Brauerei. Gut geschultes Personal entführte uns in die geheimnisvolle Welt des Brauenwesens. So wurde uns schnell klar, dass dieses Bier von Beginn an für den Export in die weite Welt im Flaschenformat abgefüllt uns und auf die Reise geschickt wurde. Zum Abschluss die tradionelle Verkostung, bei der wir sogar die eine oder andere Flasche eher selten im Handel erhältlicher Biere probieren durften. Gut informiert und mit dem nötigen kleinen Schwung ging es dann zurück in die Innenstadt, wo uns eine tolle Führung entlang der besonderen Sehenswürdigkeiten dieser geschichtsträchtigen Hansestadt erwartete. Die Böttchergasse, das Rathaus, der Roland und das Schnoorviertel sind nur einige Stationen, die wir erkunden durften. Aber es blieben auch Momente, in denen wir uns austauschen und unterhalten konnten. Nach einer Erfrischung ging es dann kurz zurück zum Hotel, um dann zum Abend in der Kaffee Mühle zu spazieren. Hier gab es wiederum beste Möglichkeiten für eine gepflegte Kommunikation bei einem guten Happen und netten Getränken. Mit einem "Absacker" im Hotel zogen wir uns zur Nachruhe zurück. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück auf zum letzten offiziellen gemeinsamen Treffpunkt - einer Weser und Hafenrundfahrt -. Das Wetter gab nochmals alles, viel Sonne und wunderschöne Ausblicke auf die Bebauung und Bepflanzung schlossen unser gemeinsames Treffen bestens ab. Wir danken Rainer Nalazek vom Lions Club Wilhelm Olbers aus Bremen für die tolle Organisation unterstützt von unserem Präsidenten Bernd Redeker. Weiterhin vielen Dank unseren Gästen für Ihre zahlreiche Teilnahme und die netten Gespräche. Wir freuen uns auf die nächsten Treffen.

 

.